SEO ist im E-Commerce ein riesengroßes Thema und noch dazu eines, welches sehr kontrovers diskutiert wird. Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass jedes Google-Update nicht selten massive Auswirkungen nach sich zieht und sich sogar sofort auf den Umsatz eines Onlineshops auswirken kann. Außerdem ist und bleibt vieles unklar, sodass die meisten SEO-Optimierungsversuche im eigenen Webshop stets sehr risikobehaftet sind.

Nun hat Google jedoch einen eigenen E-Commerce-Guide veröffentlicht: »Best Practices für E-Commerce in der Google Suche«. Der Guide enthält eine Liste mit praktischen Tipps und Tricks sowie bewährten Methoden, die Onlineshop-Betreiber umsetzten können, um ihre Sichtbarkeit innerhalb der Google-Suche zu verbessern. Hochinteressant ist dieser Guide schon deshalb, weil es sich um ein Dokument von Google selbst handelt. Solche klaren Einblicke hinter die Kulissen des Suchmaschinen-Giganten werden uns sonst nicht oft gewährt.

Wir haben uns den umfangreichen Onlineshop-Guide von Google mal ein wenig genauer angesehen. Die wichtigsten Punkte des Guides haben wir für euch zusammengefasst und zusätzlich noch ein paar weitere Tools und Tipps zur Ranking-Optimierung dazu gepackt. Seid gespannt!

Google E-Commerce

Inhalte des Google E-Commerce-Guides

In vielen Teilen des Guides geht es darum, die Daten aus Entwicklersicht entsprechend aufzubereiten. Google möchte dadurch Onlineshops und ihre Produkte besser verstehen und als sinnvoll bewerten, um sie schließlich in der Suchergebnisliste darstellen zu können.

Der Google Onlineshop-Guide umfasst die folgenden Punkte:

• Wo E-Commerce-Inhalte bei Google erscheinen können
• Produktdaten für Google freigeben
• Strukturierte Daten verwenden, die für E-Commerce relevant sind
• Eine neue E-Commerce-Website eröffnen
• URL-Struktur für den Onlineshop entwerfen
• Google dabei helfen, die Struktur deines Onlineshops zu verstehen
• Seitenumbruch, inkrementeller Seitenaufbau und deren Auswirkungen auf die Google-Suche

Wie der Guide eurem Onlineshop helfen kann

Der ganze E-Commerce-Guide von Google ist ein einziges Hilfswerk, das euch helfen soll, besser bzw. höher in den Suchergebnissen zu ranken. Wer alles einhält, liefert der Suchmaschine somit die bestmögliche Grundlage an Informationen und Daten, damit diese wiederum eure Produkte erkennen, anzeigen und optimal indexieren kann. Soweit die Theorie.

Ob Google eure Produkte dann gesondert anzeigt, höher listet oder prominenter darstellt, hängt jedoch von vielen weiteren Faktoren ab. Ein paar Optimierungen werden eurem Unternehmen also nicht automatisch zu einer Verdopplung der Umsätze verhelfen. Aber mit der Umsetzung der Google-Vorgaben qualifiziert ihr euch als würdiges Suchergebnis, auf das Google in Zukunft verstärkt zugreifen könnte. Damit optimiert ihr also zumindest alle von euch beeinflussbaren Faktoren – einem gewissen „Eigenwillen“ des Google-Algorithmus, den auch Experten nicht vollständig erklären können, ist man trotzdem ausgesetzt.

Google erklärt das folgendermaßen:
»Wenn du deine E-Commerce-Daten und Websitestruktur mit Google teilst, kann Google deine Inhalte leichter finden und parsen. Dadurch werden sie in der Google Suche und auf anderen Google-Plattformen angezeigt. So können Käufer deine Website und Produkte leichter finden.«

Klare Ansage und auf jeden Fall Anlass genug, sich den Guide genauer anzuschauen – vor allem, weil auch eure Konkurrenz den Ratgeber sorgfältig lesen wird. SEO ist und bleibt daher ein Konkurrenzkampf auf Zeit: Wer schneller optimiert, erspielt sich kurzfristig wertvolle Ranking-Vorteile gegenüber den Mitbewerbern.

Google E-Commerce Guide

Tipps und Infos aus dem Google E-Commerce-Guide

Im Ratgeber von Google beschäftigt sich die Suchmaschine vor allem mit den unterschiedlichen Bereichen, in denen sie für Onlineshops eine Rolle zu spielen scheint. Im ersten Teil geht es daher um die Orte, an denen Produkte innerhalb der Google-Suche sichtbar sind. Im zweiten Teil dreht sich alles um die Produktdaten selbst, die als strukturierte Angaben und per Upload zur Verfügung gestellt werden können.

Für Neulinge besonders interessant ist der vierte Teil, in welchem Google aufzeigt, welche strategischen Aspekte es beim Start einer E-Commerce-Plattform zu beachten gibt. Auch der Abschnitt über die richtige und sinnvolle URL-Struktur ist für Webmaster nicht unwichtig.

Wir möchten an dieser Stelle jedoch weniger auf die einzelnen Abschnitte eingehen, als euch vielmehr die Empfehlung geben, den Guide vollständig zu lesen. Ihr findet ihn direkt bei Google – sogar komplett auf Deutsch.

Wie könnt ihr euren Onlineshop noch optimieren?

Zum Thema SEO und bessere Google-Rankings, auch speziell für Onlineshops, haben wir schon einige hilfreiche Blogartikel verfasst. Hier eine Auswahl an Artikeln, die euch neben dem Google-Guide noch weitere sehr effektive Werkzeuge an die Hand geben, damit euer Onlineshop im Vergleich zur Konkurrenz in Zukunft noch besser rankt:

SEO-Optimierung oder klassische Werbung?

Fazit zum Google E-Commerce-Guide

Der Google E-Commerce-Guide ist wegweisend, weil niemand im Detail weiß, nach welchen Kriterien die Suchmaschine Onlineshops bewertet. Gerade in Zeiten, in denen auch viele kleine und mittelständische Unternehmen einen Onlineshop aufbauen, aber keine unzähligen SEO-Experten anstellen können, sind derartige Guides und verbindliche Aussagen wichtig geworden. Sie machen die Optimierung eures Rankings einfacher, weil die praktischen Tipps und Empfehlungen euch sehr genau zeigen, was Google sich idealerweise von eurem Webshop wünscht. Zusammen mit unseren Tipps und Kennzahlen aus den anderen Blogbeiträgen habt ihr nun starke Werkzeuge und könnt euren eigenen Onlineshop aufzubauen – und damit Erfolg haben. In diesem Sinne: Gutes Gelingen mit eurer neuen Bettlektüre!

by A-DIGITAL one

Unsere Herzen schlagen Digital, unsere Projekte leben Digital, unsere Kunden lieben und schätzen Digital! Die einzigartige digitale Performance die wir seit 1999 an den Tag legen.

Mit unserem Team von über 35 Experten begleiten wir Sie auf Ihrem Weg der digitalen Transformation. Mit klaren Strategien, persönlicher Betreuung und exzellenter Ausführung entwickeln wir, innovativ und individuell, maßgeschneiderte digitale Lösungen, die performen und verkaufen können.