Für kleine und mittelständische Unternehmen sind die lokalen Rankings oft von großer Bedeutung. Je nachdem, wie das eigene Unternehmen aufgestellt ist, hängt der Erfolg davon ab, möglichst gut gefunden zu werden, und zwar vor allem im eigenen Ort. Möglich macht dies das sogenannte Local SEO, also die lokale Suchmaschinenoptimierung.

Doch diese Form der SEO-Optimierung ist mitunter sehr komplex, schwierig zu durchschauen und oft kommt es dabei auf jede Menge kleine Details an, die beachtet werden wollen. Deshalb gibt es von uns heute vier effektive Tipps, damit ihr schnell lokal rankt, ohne viel Zeit und Arbeit investieren zu müssen. Damit wird auch euer Unternehmen im direkten Umkreis prächtig florieren und kann sich im eigenen Gebiet einen Ruf aufbauen. Gefunden werden ist eben alles in der heutigen Zeit.

Vier Tipps für Local-SEO, die sofort wirken

Unsere Tipps und Tricks für schnelle lokale Rankings sind ideal für die lokale SEO-Strategie. Dabei haben wir darauf geachtet, hier nur absolute No-Brainer zu präsentieren. Also SEO-Tipps, die effektiv sind und von jedem einfach und schnell umgesetzt werden können.

1. Google My Business nutzen

Der wichtigste Schritt, wenn es um die lokale Suchmaschinenoptimierung geht, ist die Beanspruchung des eigenen Google My Business Listings. Google findet von sich aus bereits vieles heraus und zeigt die Daten über euer Unternehmen entsprechend an. Das ist auch schön und gut, nicht immer aber ideal gelöst. Indem ihr den Eintrag bei Google My Business beansprucht, signalisiert ihr Google, dass ihr euch um die Korrektheit aller Angaben kümmert.

Bei der Optimierung ist es wichtig, sich in viele relevante Kategorien einzutragen, um möglichst häufig zu erscheinen. Ebenso solltet ihr dafür sorgen, dass ihr oft eure Dienstleistungen oder Produkte nennt sowie den Ort, an dem ihr tätig seid oder verkauft. Klassisches SEO funktioniert hier noch ganz gut. Integriert also viele passende Keywords und schreibt einen schönen Text, der euer Unternehmen, die Produkte und den lokalen Raum berücksichtigt.

Mit dem Eintrag bei Google My Business gibt es auch gleich die Möglichkeit für Kund*innen entsprechende Bewertungen vorzunehmen. Suchende finden außerdem alle relevanten Informationen wie die Telefonnummer oder Öffnungszeiten. Achtet darauf, dass die Angaben bei Google My Business wirklich korrekt und auf dem neusten Stand sind. Das führt uns gleich zum nächsten Punkt.

2. Firmenangaben konsistent halten

Google mag Informationen, denen vertraut werden kann. Daher ist es wichtig, dass alle Angaben konsistent sind. Das bedeutet, dass die Daten auf der Website mit allen Einträgen übereinstimmen. Nicht nur bei Google My Business, sondern eben auch auf sämtlichen anderen Plattformen, wie zum Beispiel auf eurem Social Media Account.

Legt also großen Wert darauf, dass mögliche Änderungen wirklich überall gleichermaßen durchgeführt werden. Auf der Website, auf Google My Business, bei Facebook und auf den gängigen anderen Portalen, wo ihr euer Unternehmen bereits eingetragen habt. Damit stärkt ihr nicht nur das Vertrauen von Google in eure Angaben, sondern ihr verhindert auch, dass ihr Kund*innen z. B. durch eine falsche Telefonnummer verliert.

Apropos Telefonnummer: Die Vorwahl der Nummer ist für das Local SEO sehr entscheidend. Wer hier entsprechend optimieren möchte, nutzt eine Vorwahl aus dem Ort und nicht einfach irgendeine Handynummer. Interessant ist zudem, dass Google (so scheint es jedenfalls) 0800- oder andere Sondernummern eher nachteilig als positiv bewertet. Auch das solltet ihr im Hinterkopf behalten.

local-seo-1 1

3. Kund*innen um Bewertungen bitten

Google mag, was die Suchenden mögen. Dementsprechend spielen Bewertungen auch eine tragende Rolle, wenn es um die lokale Suchmaschinenoptimierung geht. Wer von Google bevorzugt werden möchte, muss demnach dafür sorgen, dass Kund*innen entsprechendes Feedback hinterlassen. Dabei geht es aber nicht nur um schnell getippte Einzeiler.

Unserer Erfahrung nach spielen Länge, Keywords und Inhalt ebenfalls eine tragende Rolle. Google bewertet es demnach positiv, wenn Kund*innen entsprechend umfangreiche Beurteilungen schreiben, die auch wirklich etwas über das Unternehmen aussagen, den Ort thematisieren oder etwaige Dienstleistungen nennen und beschreiben.

Die logische Konsequenz daraus ist, dass ihr es euren Kund*innen schmackhaft machen solltet, entsprechendes Feedback zu hinterlassen. Im persönlichen Gespräch könnt ihr Kund*innen also darauf hinweisen und ihnen vielleicht sogar ein kleines Geschenk dafür anbieten. Offiziell ist so etwas logischerweise nicht gern gesehen, weshalb derartiges am besten nur mündlich abgesprochen wird.

4. Website-Content an den Ort anpassen

Es klingt banal und das ist es auch, doch die eigene Website sollte mitsamt Texten, Bildern und Videos an den entsprechenden Ort angepasst werden, für den sie ranken soll. Versucht Verbindungen zu eurer Ortschaft zu finden oder zu schaffen. Gute Anhaltspunkte sind zum Beispiel bekannte Persönlichkeiten im Ort, Sehenswürdigkeiten oder Ähnliches. Erwähnt all das auch auf Bildern und in Videos.

Dass die Website eures Unternehmens vollkommen anpassungsfähig sein muss, versteht sich von selbst. Wer heute lokal ranken möchte, braucht eine moderne, mobile Homepage, die nicht nur Google gut finden und deuten kann, sondern auch die eigenen Kund*innen.

Zusammengefasst heißt das was?

Ohne Google My Business kann keine lokale Suchmaschinenoptimierung stattfinden. Diesen Eintrag solltet ihr so genau wie möglich auf den Ort anpassen, an dem ihr tätig seid. Bis in das kleinste Detail muss hier alles stimmen. Auch die Telefonnummer, die eine für den Ort typische Vorwahl besitzen sollte.

Gleichzeitig müssen alle Informationen überall gleich erscheinen. Wer sich auf mehreren Portalen anmeldet, sollte diese Informationen am besten immer wieder abgleichen und korrigieren. Öffnungszeiten sind ein schönes Beispiel dafür. Bei vielen Unternehmen fallen diese anders aus, je nachdem, wo Kund*innen gerade schauen. Das nervt und das weiß auch Google, weshalb die Suchmaschine auf solche Ungereimtheiten achtet.

Zu guter Letzt gilt es dann, auch inhaltlich auf der eigenen Webseite eine lokale Verbundenheit zu schaffen. Schreibt also so lokal wie möglich und spiegelt das auch in Bildern und Videos wider. Wer all unsere Hinweise beachtet, sollte die lokale Konkurrenz bald schon abgehängt haben. Viel Erfolg dabei!

by A-DIGITAL one

Unsere Herzen schlagen Digital, unsere Projekte leben Digital, unsere Kunden lieben und schätzen Digital! Die einzigartige digitale Performance die wir seit 1999 an den Tag legen.

Mit unserem Team von über 35 Experten begleiten wir Sie auf Ihrem Weg der digitalen Transformation. Mit klaren Strategien, persönlicher Betreuung und exzellenter Ausführung entwickeln wir, innovativ und individuell, maßgeschneiderte digitale Lösungen, die performen und verkaufen können.