Vor allem kleine und mittelständische Unternehmen haben oft mit Praktiken zu tun, die nicht immer ganz eindeutig erklärt sind. Da fallen dann Begriffe, die für große Firmen völliger Standard sind, für KMUs aber eher weniger alltäglich erscheinen. Auch im Marketing ist das der Fall. Beispielsweise, wenn es um das operative und strategische Marketing geht. Zwei Begriffe, die erst einmal vieles bedeuten können.

Was genau es mit dem strategischen Marketing auf sich hat und was operatives Marketing im Detail ist, klären wir in unserem heutigen Artikel. Beide Punkte sehen wir uns hier nun ein wenig ausführlicher an und versuchen euch zu erläutern, worum es sich dabei handelt. Seid also gespannt auf unsere Aufschlüsselung der unterschiedlichen Praktiken.

Strategisches Marketing

Spricht man vom strategischen Marketing, geht es immer auch um eine Art von Strategie. Dies legt schon der Name nahe und wird somit kaum jemanden verwundern. Strategisches Marketing befasst sich deshalb in erster Linie mit der langfristigen Planung in all den unterschiedlichen Bereichen. Es geht dabei in der Regel um eine Ausarbeitung, die einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren abdeckt.

Ziel des strategischen Marketings kann der Aufbau einer neuen Marke sein oder das Etablieren in weiteren Märkten. Beispielsweise kommt es zum Einsatz, um ein Unternehmen in einem Absatzgebiet zu platzieren, wo eben jenes bislang noch nicht stark genug aufgestellt war. Strategisches Marketing trifft dann Entscheidungen und Ausblicke, gibt die Richtung der kommenden Zeit an und verfolgt dabei immer eine gewisse Art von langfristiger Strategie.

Solche Strategien brauchen Zeit und genau deshalb ist strategisches Marketing auch niemals auf kurze Zeiträume ausgelegt, sondern befasst sich über viele Jahre hinweg mit der Ausarbeitung. Es ist eine umfangreiche Planung für die kommenden Ziele, die es im Marketing zu erreichen gilt.

operatives-strategisches-marketing-1 1

Operatives Marketing

Das operative Marketing ist eine ganz andere Geschichte. Operatives Marketing meint nämlich, anders als strategisches Marketing, bestimmte Aktionen in weitaus kürzeren Zeiträumen. Wo strategisches Marketing also im Grunde genommen die Planung über Jahre hinweg aufstellt und vermittelt, beschreibt das operative Marketing eher die direkten Unterfangen innerhalb eines sehr überschaubaren Abschnitts.

Dabei beruht das operative Marketing selbstverständlich auf dem strategischen Marketing. Es setzt in gewissermaßen die Strategien um, die dort vereinbart wurden, nur eben im Hier und Jetzt, also im aktuellen Zeitraum. Es ist somit nicht auf lange Zeit ausgelegt, sondern beschreibt die Maßnahmen für den Moment. Dadurch ist es besonders agil, wandelbar und birgt weniger Risiken, weil es schnell angepasst oder korrigiert werden kann, sollte etwas schiefgehen.

Bei kleinen und mittelständischen Unternehmen geht es im operativen Marketing daher vor allem um den direkten Verkauf oder klar erreichbare Ziele. Während im strategischen Marketing also langfristige Strategien aufgebaut werden sollen, müssen diese im operativen Marketing kurzfristig umgesetzt werden. Deshalb dreht sich das operative Marketing fast ausnahmslos um die direkte Kundengewinnung, Verkäufe oder den Ausbau des jeweiligen Marktanteils.

Planung und Ausführung

Ohne strategisches Marketing wäre das operative Marketing im Grunde gar nicht denkbar, schließlich muss selbiges einer klaren Linie folgen. Sehr einfach ausgedrückt, meint strategisches Marketing also wie erwähnt wirklich nur die reine Planung über längere Zeiträume hinweg, während operatives Marketing die direkte Ausführung in kurzen Zeitabschnitten betrifft.

Das eine soll demnach die Leitlinie der nächsten Jahre hinweg angeben, während das andere diese dann in Kampagnen und aktive Maßnahmen verwandelt. Strategisches Marketing legt sich dabei fest, während operatives Marketing sehr wandelbar und anpassungsfähig in Erscheinung tritt. Wenn es dann nicht wie gewünscht funktioniert, kann es jederzeit korrigiert werden.

Weil selbiges so ist, erfordert strategisches Marketing auch weitaus mehr vorausschauende Planung und Konzentration. Es ist wie mit dem Redaktionsplan und der Contenterstellung. Der Plan legt all das fest, was in den kommenden Monaten erscheinen wird, während die Ausführung dann auch schon mal auf aktuelle Ereignisse oder geänderte Bedingungen eingehen kann. Ähnlich ist das beim strategischen und operativen Marketing.

operatives-strategisches-marketing-2 2

Synergieeffekte nutzen

Strategisches Marketing ist untrennbar mit dem operativen Marketing verbunden und umgekehrt. Wichtig ist, dass gewisse Synergien genutzt werden. Ohne das strategische Marketing müsste das operative Marketing ständig Entscheidungen treffen, die langfristige Auswirkungen nach sich ziehen. Das wäre sehr risikoreich, soll sich dieser Bereich doch vor allem um die Umsetzung der bestehenden Planungen kümmern.

Das strategische Marketing hingegen nimmt sich die Zeit, alle Strategien und Ideen über einen längeren Zeitraum hinweg zu überdenken. Hier wird nichts spontan entschieden oder nach Lust und Laune, sondern mit einer gewissen Weitsicht und über viele Jahre im Voraus. Entsprechend wichtig ist es, sich über jeden Bereich Gedanken zu machen. Genau diesen Gedanken muss sich das operative Marketing in Zukunft dann aber eben nicht mehr stellen. Es kann einfach und direkt loslegen und mit der Umsetzung beginnen.

Als Unternehmen ist es wichtig, vorausschauend zu agieren. Wer kurzfristige Entscheidungen trifft, neigt dazu, große Fehler zu begehen und entsprechende Probleme heraufzubeschwören. Strategisches Marketing ist deshalb ebenso wichtig wie das operative Marketing. Beides geht Hand in Hand.

by A-DIGITAL one

Unsere Herzen schlagen Digital, unsere Projekte leben Digital, unsere Kunden lieben und schätzen Digital! Die einzigartige digitale Performance die wir seit 1999 an den Tag legen.

Mit unserem Team von über 35 Experten begleiten wir Sie auf Ihrem Weg der digitalen Transformation. Mit klaren Strategien, persönlicher Betreuung und exzellenter Ausführung entwickeln wir, innovativ und individuell, maßgeschneiderte digitale Lösungen, die performen und verkaufen können.