Sich auf eine Agentur festzulegen ist schwierig. Zum einen, weil vorab oft gar nicht ersichtlich ist, was sie zu leisten vermag. Zum anderen aber auch, weil solche Entscheidungen nicht kurzfristig oder leichtsinnig beschlossen werden sollten. Also gilt es, die jeweilige Agentur umfangreich zu prüfen, ihre Bewertungen zu verifizieren, Leistungen zu vergleichen und vieles mehr.

All das ist notwendig, um die am besten geeignetste Agentur zu finden. Schließlich ist die Zusammenarbeit mit hohen Summen verbunden und zieht sich oft über einen langen Zeitraum hinweg. Da solltet ihr schon auf Nummer sicher gehen, mit den richtigen Leuten zusammenzuarbeiten.

Wir kennen das Agenturgeschäft bestens und wissen auch, was unsere Kunden sich vorab gerne mal fragen. Weil wir das verstehen, möchten wir euch heute fünf wichtige Fragen präsentieren, die ihr euch stellen solltet, bevor ihr euch für eine Agentur entscheidet und die Zusammenarbeit beginnt.

1. Was genau ist eigentlich zu tun?

Bevor ein Auftrag vergeben wird, sollte im Unternehmen klar sein, worum sich der Auftrag eigentlich dreht. Was genau soll von der jeweiligen Agentur übernommen werden und wie schnell soll diese es umsetzen? Es ist wichtig, sich selbst im Klaren darüber zu sein, was getan werden muss. Auch sollte erfassbar bleiben, was genau die Vorgaben sind und inwieweit die Agentur bei ihrer Arbeit freie Hand bekommt. Wer sich diese Frage nicht stellt, ist hinterher oft unzufrieden. Das liegt dann aber häufig daran, dass das Unternehmen sich vorab selbst nicht so richtig klar war, worum es sich bei dem Auftrag gehandelt hat.

2. In welcher Branche arbeitet die Agentur?

Auch das ist wichtig und darf nicht unterschätzt werden. Es gibt Agenturen, die liefern eine Top-Arbeit ab, arbeiten aber beispielsweise nur via Instagram oder ausschließlich im Bereich Food. Egal wie toll die Ergebnisse dieser Agentur auch sein mögen, sie werden nicht zu eurem Unternehmen passen, wenn ihr selbst in der Holz- oder Metallverarbeitung beheimatet seid. Demnach ist es von größerem Interesse, sich die Frage zu beantworten, welche Agenturen in welchen Bereichen erfolgreich sind. Die meisten haben sich spezialisiert. Seriöse Agenturen nehmen zudem keine Aufträge an, wenn sie nicht geeignet sind. Die weniger seriösen hingegen lassen euch zahlen, liefern dann aber nur halbherzige Arbeit ab.

fragen-fuer-die-richtige-agentur-1 1

3. Kann die Agentur den Auftrag stemmen und zeitnah umsetzen?

Ebenfalls ein Punkt, der oft unterschätzt wird. Es gibt da draußen eine Menge kleine Agenturen oder sogar Ein-Mann-Agenturen, die höchstens noch mit externen Freelancern zusammenarbeiten. Das ist okay und wir möchten hier keine Kritik üben, nur muss die Agentur von ihrer Größe her eben in gleicherweise zu eurem Auftrag passen. Wenn ein großer Baumarkt eine Kampagne umsetzen möchte, wird er sich eine Agentur suchen, die sich da bereits auskennt und die erfahren genug ist, solche Kampagnen auch zu stemmen. Das solltet ihr ebenso handhaben. Ist euer Unternehmen klein, bringt es nichts, wenn ihr euch die größte Agentur heraussucht. Mal davon abgesehen, dass die sehr teuer sein wird, kennt sie sich mit Low-Budget Kampagnen vermutlich auch nicht so gut aus. Umgekehrt ebenso. Wenn euer Unternehmen groß ist und ihr euch eine Ein-Mann-Agentur sucht, wird die zwar günstig sein, wird aber nicht zeitnah liefern können und Probleme haben, solch einen Big-Budget Auftrag fristgerecht umzusetzen. Die Agentur muss zum Kunden passen und der Kunde zur Agentur.

4. Wie setzen sich die Kosten und Verträge zusammen?

Wo wir gerade bei den Kosten sind. Auch die sind selbstverständlich entscheidend. Dieser Punkt darf aber nicht missverstanden werden. Wer billig kauft, kauft häufig zweimal. Da ist durchaus etwas dran. Eine Agentur mit Kunden und einer gewissen Reputation wird dies auch immer auf ihre Preise aufschlagen. Sie wäre dumm, wenn sie dieselben Preise machen würde wie damals bei ihrer Gründung. Auch große Agenturen verlangen höhere Budgets, weil sie eben einfach mehr Mitarbeiter*innen bezahlen müssen. Kleine Agenturen hingegen sind oft günstig, haben dann jedoch deutlich weniger Personal. Oder sie haben weniger prominente Kunden und noch nicht allzu viele Erfolge oder Erfahrungen vorzuweisen. Das muss nichts Schlechtes sein, nur sollte genau das vorab geprüft werden. Grundsätzlich gilt, dass es immer jemand günstiger oder teurer erledigen kann. Es geht also gar nicht so sehr um den Preis als vielmehr um die richtige Agentur für den Job. Auch wie die Verträge aussehen, ist bedeutsam. Seriöse Agenturen werden euch z. B. keine Garantie für irgendetwas geben, weil sie wissen, dass das nicht möglich ist. Auch Kündigungsfristen und Vertragslaufzeiten spielen hier eine Rolle, die beachtet werden wollen.

fragen-fuer-die-richtige-agentur 2

5. Was erwartet ihr als finales Ergebnis?

Ein großes Problem, über das wir immer wieder stolpern, ist, dass Kund*innen etwas wollen, aber selbst nicht wissen was. Das ist erst einmal okay, denn genau dafür wird unter Umständen die Agentur beauftragt. Oft geht es hier auch um die Ideenfindung oder eben darum, etwas ganz Neues auszuarbeiten, von dem das Unternehmen selbst noch keine Ahnung hat. Dafür sind Agenturen da. Schlimm wird es, wenn ein gutes Ergebnis abgeliefert wird, Unternehmen dann aber plötzlich etwas anderes verlangen. Überlegt euch also vorab, was genau ihr erreichen möchtet. Soll die Agentur alles übernehmen oder gibt es ein finales Ziel, welches als Ergebnis stehen soll? Seid euch im Klaren darüber, was das Ergebnis der Zusammenarbeit sein soll und kommuniziert dieses Ziel auch der Agentur.

Mit fünf Fragen zur erfolgreichen Zusammenarbeit

Wenn es um die Zusammenarbeit mit einer Agentur geht, ist dies stets mit gegenseitigen Erwartungen verknüpft. Die Agentur braucht freie Hand oder genaue Anweisung und das eigene Unternehmen sollte sich zu jederzeit im Klaren über mögliche Ziele und Fortschritte sein.

Dabei geht es in erster Linie weniger um die Kosten als vielmehr um das zur Verfügung stehende Budget und das Talent. Mit welchen Kunden hat die Agentur bereits Erfolge erzielt und in welchen Bereichen hat sie sich spezialisiert? All diese Fragen sind wichtig, um die richtige Wahl zu treffen.

Mit unseren fünf Fragen von oben werdet ihr euch klar darüber, was genau ihr erreichen wollt und wie die jeweilige Agentur zu euch und eurem Unternehmen passt. Die Fragen stellen den notwendigen Leitfaden zur Verfügung, der klarmacht, worum es allen Beteiligten geht. Beantwortet sie für euch und euer Unternehmen, dann wird es auch keine größeren Probleme geben.

by A-DIGITAL one

Unsere Herzen schlagen Digital, unsere Projekte leben Digital, unsere Kunden lieben und schätzen Digital! Die einzigartige digitale Performance die wir seit 1999 an den Tag legen.

Mit unserem Team von über 35 Experten begleiten wir Sie auf Ihrem Weg der digitalen Transformation. Mit klaren Strategien, persönlicher Betreuung und exzellenter Ausführung entwickeln wir, innovativ und individuell, maßgeschneiderte digitale Lösungen, die performen und verkaufen können.